TWINS Staking Anleitung

  • Beginnen wir am Anfang und ich werde Ihnen zunächst ein paar allgemeine Informationen geben. Wir beginnen mit TWINS Erträgen. Meiner Meinung nach gibt es den besten Weg, um zu verstehen, wie es für das Staking besser ist. TWINS-Coin hat dauerhafte Belohnungen. Der Hauptteil geht an den Besitzer einer Masternode nämlich 12176,56 TWINS. Dies sind die 80% des Gesamtbetrags der Belohnungen. 1522.07 TWINS erhält man als Belohnungen fürs staken (10% des Gesamtertrages), und weitere 1522.07 Twins gehen in den DEV Fond (ebenfalls 10%). 80% gehen also an Inhaber einer MN (diejenigen die 1M-Coins besitzen und gesperrt haben (egal ob auf einem VPS oder auf ihrem eigenen Serve) 10% gehen an den Staker und 10%an den DEV Fond. Wenn Sie der Besitzer der TWINS MN sind, nehmen Sie automatisch am Belohnungssystem teil.

    Um so mehr MN´s im Netzwerk registriert sind, um so länger wird die Zeit bis zu Ihrer nächsten Belohnung. Es wird alle 2 Minuten 1 Block oder 30 * 24 = 720 pro Tag generiert. Wenn also angenommen 720 MNs online sind, wird jeder MNs-Besitzer ungefähr 1 Prämie pro Tag erhalten. Die Zeit bis neue Coins "gereift" sind - also bis das Staking zum ersten Mal aktiviert wird - beträgt 3 Stunden. Wenn Sie eine Stake Belohnung erhalten, benötigt diese 61 Bestätigungen, bis sie verfügbar ist (61 x 2min =122min also rund 2 Stunden) Sie finden alle diese Informationen auf der win.win-Website im Abschnitt «Münzspezifikationen».

  • Wallet-Adress-Eingabe. Was ist der Unterschied? Eine Wallet ist eine Anwendung, die Sie auf Ihrem Heim-PC oder Laptop installieren. Diese Anwendung ist ähnlich der Client-Anwendung die Sie benötigen um eine Verbindung zum Internet herzustellen. Eine Adresse besteht aus Buchstaben und Zahlen wie in diesem Beispiel: WfEzRnnLwpErP44VWtJhPKHzX1UVdPovUD, diese generiert Ihr Wallet. Sie können so viele Adressen haben, wie Sie möchten bzw wieviel Sie in Ihrem Wallet erstellen, diese können Sie auch in der TWINS-Blockchain verwenden. Sie können Transaktionen an diese Adressen senden und empfangen. Wenn Sie eine Zahlung erhalten möchten, geben Sie Ihrem Absender eine dieser Adressen. Es funktioniert im Prinzip wie ein normales Bankkonto. Jeder Input in Ihrer Wallet kann gestakt werden. Dabei ist zu beachten: Je mehr Coins Sie in Ihrer Wallet haben um so höher ist die Chance, eine Belohnung zu erhalten. Nun werden wir Schritt für Schritt die Erstellung von Adressen und gesplitteten Inputs in Ihrem Wallet durchgehen.

    Als Erstes müssen Sie die Coin Control Funktion aktivieren -> Gehen Sie zu «Einstellungen->Konfiguration->Wallet» und einen Haken setzen bei «Coin Control Funktion aktivieren». Nur auf diese Weise können Sie gesplittete Erträge auswählen.

Einstellungen->Konfiguration->Wallet
Coin Control Funktion aktivieren
  • Nun ist es möglich unter "Überweisen" auf die Coin Control Funktion zuzugreifen

  • Wie Sie sehen, haben meine Adressen Aliasnamen. Sie können dies im Prozess der Adresserstellung tun. Dieser Teil der Anleitung wird genau diesem Fall gewidmet. Gehen Sie auf die Registerkarte «Empfangen» in einem Feld «Bezeichnung». Geben Sie hier Ihren eigenen Aliasnamen für Ihre neue Adresse ein, in Feld «Anzahl» beliebige Ziffern zB 1 000 000 Coins und drücken Sie «Zahlung anfordern» (Abb. 4). Nach dieser Aktion wird eine neue Adresse generiert. Zum Beispiel habe ich den Alias «test_1» verwendet.

Bild 4

Es öffnet sich ein neues Fenster mit Ihrer neu erstellten Alias Adresse (Bild 5)

Bild 5

Es gibt auch eine andere Möglichkeit Empangsadressen zu erstellen (vielleich sogar einfacher): Gehen Sie zu Datei->Empfangsadressen->Neu Hier können Sie nun ebenfalls einen Namen im Feld Bezeichnung vergeben! (Bild 6)

Bild 6
  • Jetzt haben wir die Adresse, die wir zum Staking verwenden werden. Genau dorthin werden wir unsere Coins transferieren und aufteilen. Auf diese Weise verwenden wir 1 Adresse und viele Eingänge. Jeder Input kann an eine zufällige Stak - Belohnung erhalten. Sie müssen auch berücksichtigen, dass wenn Sie viele kleine Eingänge haben, diese länger benötigen an der Belohnung teilzunehmen. Leider haben wir derzeit keine genauen Berechnungs- und Statistikdiagramme, um die optimale oder durchschnittliche Münzenmenge für jede Eingabe zu ermitteln, da sie nicht dauerhaft ist. Genau so können wir Ihnen raten, Münzen experimentell einzusetzen. Wir können Ihnen empfehlen, einige Eingaben mit definierter Münzenmenge vorzunehmen, z.B.. 10% der MN-Kosten (100.000) und beobachten Sie, wie das Stak-Verhalten mit diesem Input ist - Sie können diesen Betrag auch zB in 4 Beträge zu je 25 000aufteilen und sehen ob Sie mehr oder weniger Stak-Belohnungen bekommen. Jedes Mal, wenn Sie eine Belohnung erhalten, wird Ihre Eingabe in zwei Teile aufgeteilt. Wenn Sie möchten können Sie diese 2 gesplitteten Eingänge wieder in einen zusammenfassen (Eigenüberweisung) Alternativ können Sie in der Debug Konsole den Befehl «setstakesplitthreshold 999999» ausführen

    Auf diese Weise teilen sich Ihre Eingänge nicht mehr! Gehen wir also zurück zu Bild 3 und schauen Sie sich die Reihen im geöffneten Fenster an. Genau diese Zeilen sind Eingänge. Sie können (wenn Sie einen Masternode haben) auch eine gesperrte Zeile sehen. Diese 1 Million Twins nehmen nicht am Staking teil und können auch so nicht (unabsichtlich) versendet werden. Alle anderen Münzen können Sie jedoch problemlos senden und für das Staking in gleich große Beträge aufteilen. Drücken Sie hierzu zuerst die Taste «Alle auswählen», vergewissern Sie sich, dass alle Zeilen ausgewählt sind, und drücken Sie «OK»

Bild 7

Als nächstes kopieren Sie (aus ihren Empangsadressen) diejenige die Sie zum Staken verwenden wollen und fügen diese in das Feld Empfänger ein (Schritt 1) - unter Bezeichnung muß nun der von Ihnen vergebene Name erscheinen! Danach das Häkchen bei "UTXO aufteilen" setzen (Schritt 2)! Im Feld rechts daneben geben Sie ein in wieviele gleich große Teile Sie Ihr ausgewähltes Guthaben zusammengeführt bzw gesplittet werden soll (Schritt 3) Danach noch ein Rechtsklick auf den Betrag "nach Gebühren" (Schritt 4) - mit "kopiere nach Gebühren bestätigen und in das Feld "Betrag" einfügen.

  • Das war´s schon fast - jetzt nur noch auf überweisen klicken und mit ok bestätigen! Nach der ersten Blockchain Bestätigung sind die "neuen" Inputs in Ihrer Adresse ersichtlich! Bevor diese jetzt zu Staken beginnen müssen 150 Bestätigungen abgewartet werden - danach sollte das kleine Twins Logo rechts unten in Ihrem Wallet grün werden! Wenn Sie mit dem Cursor darüber fahren, sollte erscheinen: "Staking ist aktiviert"

Bild 10

Die Wallet muß zum Staken laufen, durchgehend online, synchronisiert und entsperrt sein. Sie können diese Optionen mit dem Befehl «getstakingstatus» in der Debugkonsole prüfen. Das Ergebnis muss "true" sein:

"validtime": true, "haveconnections": true "walletunlocked": true "mintablecoins": true "enoughcoins": true "mnsync": true "staking status": true

  • "walletunlocked": false» Wenn dies erscheint, haben Sie vergessen das Wallet zu entsperren!

  • "haveconnections": true – Sie haben eine Verbindung zur Blockchain

  • "mintablecoins": true – Ihre Coins sind "reif"(Staking Reife nach 3 Std)

  • "mnsync": true – Ihr Wallet ist vollständig mit der Blockchain synchronisiert

  • "staking status": true – Wenn alle vorangegangenen Punkte erfüllt sind erscheint hier "true".

Staking ist in Ihrem Wallet standardmäßig möglich, manche schreiben auch noch in Ihre "Wallet Einstellungsdatei" (twins.conf) staking=1 um ganz sicher zu gehen, dass Staking aktivierbar ist! Andererseits können Sie staking=0 einfügen um Staking komplett zu deaktivieren!