Anleitung für mehrere Masternodes auf einem VPS

1. Sie brauchen einen VPS-Server mit IPv6-Unterstützung

Sie brauchen einen VPS Server mit IPv6 Unterstützung den zie zB von einem der hier aufgelisteten Anbieter mieten können:

Wählen Sie VPS server mit folgenden Spezifikationen:

  • zumindest 1 GB RAM

  • Ubuntu 16.04 LTS als Betriebssystem

  • IPv6 support (Einige Anbieter bieten es standardmäßig an, bei anderen müssen Sie sich dafür entscheiden)

Wählen Sie ein starkes Passwortfür Ihren Standard "root" VPS Benutzer (24 oder mehr Zeichen) und speichern Sie es.

Wählen Sie einen Namen für Ihren VPS Server.

Sie haben die Wahl, den VPS in einer der vom Provider angebotenen Regionen bereitzustellen - wählen Sie eine Region aus, die Sie mögen. Das sollte einige Minuten dauern.

Speichern Sie die IP-Adresse Ihres VPS.

Ein weiterer wichtiger Schritt ist, herauszufinden, welche IPv6-Adressen Ihrem Server zugewiesen sind. Die VPS-Anbieter weisen Ihnen einen Bereich von IPv6-Adressen zu.

Sie müssen nur die erste IPv6-Adresse speichern, da wir aufeinanderfolgende Adressen verwenden.

Eine IPv6 Adresse sieht wie folgt aus:

2a00:6d40:0040:5C0b:0000:0000:0000:0001

und aufeinanderfolgende IPv6-Adressen sehen folgendermaßen aus:

2a00:6d40:0040:5C0b:0000:0000:0000:00022a00:6d40:0040:5C0b:0000:0000:0000:0003etc.

2. Einloggen und System Setup

Laden Sie PuTTY herunter, dies ist ein SSH-Client, über dem wir auf unser VPS zugreifen können. Wählen Sie eine für Ihr Betriebssystem geeignete Version (64 oder 32 Bit).

Install PuTTY and run it. You will see this screen:

Geben Sie Ihre VPS-IP-Adresse in das Feld "Hostname (oder IP-Adresse)" ein.

Behalten Sie die anderen Einstellungen bei, geben Sie im Feld "Saved Sessions" einen Namen für Ihre Sitzung ein und klicken Sie auf "Save". Dadurch werden Ihre VPS-Informationen gespeichert, und Sie müssen nur noch auf den Namen der Sitzung doppelklicken, um in Zukunft eine Verbindung zu Ihrem VPS herzustellen.

Stellen Sie eine Verbindung zu Ihrem VPS her, indem Sie entweder auf "Öffnen" klicken oder auf Ihren Sitzungsnamen in der Liste doppelklicken.

Wenn Sie zum ersten Mal eine Verbindung herstellen, zeigt PuTTY eine Warnung an:

Klicken Sie auf "Yes", um die Verbindung fortzusetzen und zu verhindern, dass dieses Fenster in der Zukunft angezeigt wird.

You will see the PuTTY terminal screen asking you to login:

Geben Sie Ihren VPS-Benutzernamen "root" ein und drücken Sie die Eingabetaste. Danach werden Sie nach Ihrem Passwort gefragt. Geben Sie es ein und drücken Sie erneut die Eingabetaste. Sie sehen jetzt einen Bildschirm ähnlich diesem:

Aktualisieren Ihres VPS-Servers: Für Ihren VPS ist ein Update erforderlich. Sie können es mit dem folgenden Befehl einleiten:

apt-get update -y && apt-get upgrade -y

Sie können Befehle durch klicken mit der rechten Maustaste in das PuTTY-Terminalfenster einfügen. Positionieren Sie den Cursor einfach dahin, wo der eingefügte Text eingefügt werden soll, und klicken Sie mit der rechten Maustaste.

Sie können Text aus dem PuTTY-Terminalfenster kopieren, indem Sie ihn mit dem Mauszeiger auswählen.

Warten Sie, bis der Aktualisierungsvorgang abgeschlossen ist, und Sie kehren zur Eingabeaufforderung zurück:

3. Einrichten eines Netzwerks für Ihre Masternodes

Bei einigen VPS-Providern können Sie IPv6-Adressen über ein Steuerungsfeld konfigurieren, sodass dieser Schritt nicht erforderlich ist und Sie mit Teil 4 - Nodemaster-Skriptinstallation fortfahren können.

Stellen Sie sicher, dass Sie genügend IPv6-Adressen für Ihre Masternodes konfigurieren!

Andere VPS-Anbieter verfügen nicht über eine vollautomatische IPv6-Konfiguration. Sie können IPv6 jedoch während des VPS-Konfigurationsvorgangs aktivieren. In diesem Fall gibt es bereits einen Eintrag für die erste IPv6-Adresse in der Interface-Datei, sodass Sie die erste IPv6-Adresse im Konfigurationsprozess unten überspringen und die fehlenden hinzufügen müssen.

Nun ist es Zeit, das Netzwerk für Ihre Masternodes einzurichten. Wir werden dies mit dem in Linux integrierten Texteditor Nano tun.

Folgendes eingeben:

nano /etc/network/interfaces

Nano öffnet die Interface-Datei, die Ihre Netzwerkkonfiguration enthält:

Nun ist es Zeit zu entscheiden, wie viele Masternodes Sie ausführen möchten, da Sie ausreichend IPv6-Adressen für sie konfigurieren müssen.

Sie benötigen Ihre IPv6-Adresse, die Ihnen vom VPS-Anbieter zugewiesen wurde und die ich Ihnen zuvor mitgeteilt habe, um sie zu speichern.

Kopieren Sie den folgenden Text in einen Texteditor (Notepad) und ersetzen Sie den Teil "YourIPv6address" durch Ihre IPv6-Adresse:

up ip addr add YourIPv6address/64 dev eth0

Nun sollte es ähnlich aussehen:

up ip addr add 2a01:6e60:0010:23fd:0000:0000:0000:0001/64 dev eth0

Kopieren Sie den Text mit Ihrer IPv6-Adresse in die Zwischenablage.

Wechseln Sie nun zu PuTTY und bewegen Sie den Cursor eine Zeile nach dem Ende des Texts in der Datei.

Stellen Sie sicher, dass es sich am Anfang der Zeile befindet, und fügen Sie den Text ein, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken. Drücken Sie die Eingabetaste, um zur nächsten Zeile zu gelangen und den Text erneut einzufügen. Wiederholen Sie den Vorgang so oft wie nötig.

Nun sollte Ihr Terminalbildschirm ähnlich wie dieser aussehen:

Beachten Sie, dass dieser VPS keine vom VPS-Anbieter konfigurierten IPv6-Adressen hatte. Daher musste ich sie selbst konfigurieren.

Um Nano zu beenden, drücken Sie STRG + X, gefolgt von Y und Enter, um die Änderungen zu bestätigen und in die Datei zu schreiben. Sie werden zur Eingabeaufforderung zurückkehren.

Jetzt müssen Sie Ihr VPS neu starten, mit dem Befehl:

reboot

und drücken Sie die Eingabetaste. Sie werden vom VPS getrennt. Schließen Sie dieses Terminalfenster, starten Sie PuTTY und melden Sie sich erneut an.

Überspringen Sie NICHT den Neustart, da unbedingt Ihre IPv6-Adressen einrichtet werden müssen!

Jetzt müssen wir testen, ob die IPv6-Adressen aktiv sind. Geben Sie also Folgendes ein:

ping6 <your IPv6 address>

Wenn die Adresse aktiv ist, erhalten Sie eine Antwort:

Beenden Sie den Ping-Befehl, indem Sie CTRL+C drücken .

Wiederholen Sie den Vorgang für alle Ihre Masternode-IPv6-Adressen. Wenn alle auf Ihr Ping antworten, können Sie das Nodemaster-Skript installieren.

4. Nodemaster Skript Installation

So kopieren Sie das Skript in Ihren VPS:

git clone https://github.com/NewCapital/nodemaster MNVPS && cd MNVPS

Dadurch wird das Nodemaster-Skript in das MNVPS-Verzeichnis Ihres VPS geklont.

Ein erfolgreiches Klonen sollte Ihnen diese Antwort geben und zur Eingabeaufforderung zurückkehren:

Sie können Ihren VPS jetzt schon für mehrere Masternodes einrichten als Sie derzeit haben und später starten, wenn Sie genügend Coins haben.

Um die eigentliche Installation zu starten, geben Sie Folgendes ein (in diesem Beispiel möchten wir 4 Masternodes installieren):

./install.sh -p twins -n 6 -c 4

Das Skript beginnt mit dem Einrichten Ihrer Masternodes und dem Kompilieren der TWINS-Quelldateien.

Seien Sie geduldig, denn das dauert eine Weile (in meinem Fall dauerte es 18 Minuten).

Dies ist der Bildschirm, den Sie sehen, wenn das Skript die Einrichtung Ihres VPS und das Kompilieren der TWINS-Dateien abgeschlossen hat:

Führen Sie den auf dem Bildschirm aufgeführten Befehl NICHT aus, da Sie zuerst die einzelnen Masternode-Konfigurationsdateien auf Ihrem VPS bearbeiten müssen!

Jetzt müssen wir die Masternode-Konfigurationsdateien bearbeiten. Sie befinden sich im Verzeichnis / etc / masternodes. Wechseln Sie in dieses Verzeichnis, indem Sie Folgendes eingeben:

cd /etc/masternodes

Befehl um eine Liste der Konfigurationsdateitypen abzurufen

ls

Wir müssen die Konfigurationsdateien mit Nano bearbeiten und einige Informationen eingeben. Geben Sie dazu Folgendes ein:

nano twins_nX.conf

Ersetzen Sie das X durch die entsprechende Nummer der Konfigurationsdatei.

Es gibt ein wichtiges Feld (Masternode private key), daß bearbeitet werden muß! Ich habe es auf dem Bild markiert:

Löschen Sie den Text nach dem = Zeichen im Feld "masternodeprivkey" und fügen Sie Ihren private key für Ihre Masternode ein. Speichern Sie nun die Datei, indem Sie STRG + X gefolgt von Y und ENTER drücken. Wiederholen Sie diesen Schrittfür jede Masternode die Sie konfigurieren möchten.

5. Starten der Masternode

Nun können Sie Ihre Masternode-Daemons starten:

Wenn Sie ALLE Masternodes konfiguriert haben, die das Skript eingerichtet hat, können Sie diesen Befehlen eingeben:

activate_masternodes_twins

und Ihre Masternodes werden gestartet!

Wenn Sie nur einige der Masternodes konfiguriert haben, die das Skript eingerichtet hat, müssen Sie für jeden Masternode 3 Befehle eingeben:

systemctl daemon-reloadsystemctl enable twins_nXsystemctl restart twins_nX

Ersetzen Sie X durch die Nummer der von Ihnen konfigurierten Masternodes.

Jetzt möchten Sie überprüfen, ob Ihre Daemons ausgeführt werden, indem Sie Folgendes eingeben:

systemctl status twins_nX.service

Ersetzen Sie die 1 durch die Nummer der zu überprüfenden Masternodes.

Ein erfolgreich ausgeführte Masternode gibt Ihnen diese Antwort:

Geben Sie STRG + C ein, um den Vorgang zu beenden und wiederholen Sie dies für all Ihre Masternodes.

Das wars. Jetzt müssen Sie nur noch Ihre Masternodes von Ihrer Controller-Wallet(PC) aus starten.

6. Überprüfen Sie Ihre Masternodes

Wir können jetzt den Status jeder Masternodes überprüfen Ersetzen Sie X durch die Nummer des von Ihnen konfigurierten Masternodes

twins-cli -conf=/etc/masternodes/twins_nX.conf masternode status

und Sie sehen, ob die Masternode erfolgreich gestartet wurde. Sie sollten etwas sehen wie: { “txhash” : “334545645643534534324238908f36ff4456454dfffff51311”, “outputidx” : 0, “netaddr” : “45.11.111.111:37817”, “addr” : “WmXhHCV6PjXjxJdSXPeC8e4PrY8qTQMBFg”, “status” : 4, “message” : “Masternode successfully started” }

Sie müssen auch den Masternode-Explorer überprüfen, nachdem Sie die Masternode in Ihrer Wallet gestartet haben.

Kopieren Sie dazu die Masternode-Wallet-Adresse aus Ihrem Terminalfenster, indem Sie sie mit der Maus auswählen (WmXhHCV6PjXjxJdSXPeC8e4PrY8qTQMBFg aus dem obigen Beispiel), besuchen Sie den Masternode Bereichdes Twins Explorer, gehen Sie zur letzten Seite der Masternodeliste und suchen Sie mit der Suchfunktion des Browsers auf der Seite nach der Wallet-Adresse Ihres Masternodes.

Ihr Masternodestatus sollte als "ACTIVE" angezeigt werden

*Nachtrag zum Masternodestart bis zum ersten Reward:

Der Status der Masternode nach dem erstmaligen Start ändert sich wie folgt in dieser Reihenfolge: “Active” -> bleibt für ca. 2–3 Stunden “Expired” -> für ein paar Minuten “Remove” -> für ein paar Minuten “Enabled” -> Eventuell bleibt dies und die Zeit für “Active” erhöht sich. “Missing” -> Sie können den MN-Status im Local Wallet als fehlend anzeigen.

Nicht ungeduldig werden der erste Reward dauert 2-3 mal so lange wie der Standard Reward! Wenn Sie die Masternode erneut starten beginnt die Zeit wieder bei Null

Wenn Sie weitere Fragen haben, diese können Sie jederzeit auf unserem Discord Channel stellen!!